Matthias Bredemeier in der Denkwerkstatt der CSU – Gemeinderat lernt an der Parteiakademie

Salzweg.  Zusammen mit weiteren 35 jungen Leuten aus ganz Bayern besucht Gemeinderat Matthias  Bredemeier derzeit die CSU Akademie. Diese Kaderschmiede ist für den Ortsvorsitzenden der Jungen Union Salzweg-Straßkirchen sowohl parteipolitisch wie auch ganz persönlich ein Glücksfall, zu dem ihn Landrat und CSU Kreischef Franz Meyer vorgeschlagen hat.

„Das ist schon eine interessante Herausforderung“, berichtet Bredemeier, der auch von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Bezirksrat Josef Heisl jun. und der stellvertretende JU Landesvorsitzende Stefan Meyer schriftlich empfohlen wurde. Die Drei begründeten dies vor allem mit dem großen Engagement, mit dem Bredemeier für die Junge Union und die CSU arbeite. Er habe mit seinem Ortsverband den bayernweiten Mitgliederwettbewerb gewonnen, führe mit seinen Leuten viele Aktionen durch, arbeite in der Führung der Kreis-JU mit und  sei auch im Salzweger Gemeinderat ein echter Aktivposten. Bredemeier ist der einzige Teilnehmer aus den Landkreisen Passau und Freyung-Grafenau.

foto-landrat

Landrat und CSU Kreisvorsitzender Franz Meyer (li) hat den Salzweger Gemeinderat und JU Ortschef Matthias Bredemeier für die CSU Akademie vorgeschlagen.

Der 8. Jahrgang dieser Akademie startete im Kloster Waldsassen in einem Einführungsseminar mit dem Thema „CSU-Aufbau und Funktionsweise einer erfolgreichen Volkspartei“. Über „Themen und Trends auf dem Wählermarkt“, den „Grundlagen christlich-sozialer Politik“ und „Zukunft gestalten-auf dem Weg zu einem neuen Grundsatzprogramm“ setzten sich die hoch interessanten Inhalte fort. Natürlich durfte kräftig diskutiert und seine Meinung eingebracht werden.

Nächste Station war das Kloster Plankstetten mit einem Vertiefungsseminar über erfolgreiche Kampagnen und Wahlkämpfe, Politik verständlich kommunizieren und politische Kommunikation in der Praxis. In Arbeitsgruppen wurde Rhetorik und Kommunikation praktisch trainiert, mit keinem Geringeren als Redenschreiber und Rhetoriktrainer Dr. Benedikt Brunner. Auch das Medientraining und die aktive Krisenkommunikation wurden von einem hochrangigen Journalisten gelehrt. Social Media Trends sowie moderne Presse- und Medienarbeit stand als Nächstes an.  Noch hochrangiger wurde es beim „München Tag“, als ein Besuch im Landtag und in der CSU-Parteizentrale auf dem Programm stand. Höhepunkt war das Mittagessen mit CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer.

Das letzte Wochenende, das im niederbayerischen Schloss Mariakirchen über die Bühne geht,  steht ganz im Zeichen eines politischen Zukunftspapiers, das in einer „DenkWerkstatt“ erarbeitet werden soll. Dazu meinte CSU Kreischef Franz Meyer: „Die CSU ist eine sich stets verjüngende Partei, deshalb kommen viele Denkanstöße auch von den Jungen.“ Matthias Bredemeier jedenfalls ist begeistert von der Akademie und wird wohl sicher eine Menge mitnehmen für die alltägliche politische Arbeit.

MUW vom 17.08.2016

Bookmark the permalink.

Comments are closed.