789 offene Lehrstellen warten auf Schüler

Sie wollen Schüler und offene Lehrstellen zusammenbringen: Katrin Knollmüller mit Baby Elisabeth (v.l.), Laura Wastlhuber, Stefan Mayer, Thomas Buchner und Fabian Kapfhammer von der JU sowie Direktor Michael Zenger. − Foto: Hirtler-Rieger

 

Vilshofen/Passau. Zum 14. Mal erscheint der Lehrstellenspiegel der Jungen Union (JU) Passauer Land, den der Kreisvorsitzende Stefan Meyer am Donnerstag Schulleiter Michael Zenger, Direktor der Realschule Schweiklberg in Vilshofen, überreichte. Ab sofort können Schüler nachschlagen, welche Firmen Lehrstellen, Praktikumsplätze und Ferienjobs anbieten.

Waren es 2003, als der Spiegel zum ersten Mal erschien, vor allem die Schüler, die auf der Suche nach heiß begehrten Ausbildungsplätzen waren, so hat sich dies mittlerweile ins Gegenteil verkehrt, sagte Meyer: „Heute sind es die Betriebe, die händeringend nach Auszubildenden suchen.“ Das lässt sich auch an der Anzahl offener Lehrstellen ersehen: 518 unbesetzte Stellen waren es im vergangenen Jahr, während heuer 789 Lehrstellen als offen gelistet werden.

Für die kostenlose Broschüre wurden über 1400 Firmen und Unternehmen in den Gebieten Passau-Stadt und Landkreis, Rottal-Inn, Deggendorf und Freyung-Grafenau per Mail angeschrieben. Die umfangreiche Aufgabe wurde von den Ortsverbänden der Jungen Union gemeinsam bewältigt. Michael Fuchs, der die Daten verarbeitet und das Projekt koordiniert hat, bezeichnete den Lehrstellenspiegel als eine Erfolgsgeschichte. Ab sofort wird er flächendeckend im Landkreis verteilt und wird in Kürze auch online abrufbar sein.

Quelle: PNP vom 17.02.2017

Bookmark the permalink.

Comments are closed.